Der Kurs beginnt mit einem Überblick über das Noritake Programm. Besonderes Augenmerk wird auf das Professional Kit und die Internal Stains gelegt. Eine kleine Präsentation führt in den Kurs und vermittelt theoretisches Wissen. Die Kursarbeit besteht aus 4 Frontzahnkronen und einer Molarenkrone.

 

Der praktische Teil beginnt mit der Erstellung einer Brennprobe zur Beurteilung und Kalibrierung der Keramiköfen. Die selbst angefertigten Gerüste werden überprüft und sandgestrahlt. Anschließend werden verschiedene Möglichkeiten zur Erstellung eines Wash- bzw. Linerbrandes aufgezeigt. Step by Step wird die Schichttechnik und die Arbeitsweise mit der Noritake CZR vermittelt. Natürliche Effekte wie Opaleszenz, Fluoreszenz und Charakteristika werden mit Hilfe des Professional Kits und den Internal Stains umgesetzt.

Besondere Aufmerksamkeit wird der Form und Oberflächengestaltung gewidmet, dabei wird auf eine rationelle und nachvollziehbare Technik geachtet. Das Ziel des Kurses liegt in dem Kennenlernen und Vertiefen naturanaloger Schichttechniken.

 

Dem Kursteilnehmer werden anhand des Falles ästhetische Richtlinien zur Beurteilung und der Verbesserung der eigenen Arbeit mitgegeben. Zum Schluss findet eine Kontrolle und Beurteilung der erzielten Ergebnisse statt. Gerade das Vergleichen und das Lernen von anderen Kursteilnehmern hilft bei der kritischen Beurteilung der eigenen Arbeit.

 

Kursbuchungen auch unter:

www.goldquadrat.de